Rundbrief Juni 2006

Der Rundbrief ist Deine Informationsquelle für alle Neuigkeiten bei den Aichacher Minis. Natürlich dürfen auch Deine Eltern gerne unseren Rundbrief, der etwa fünfmal im Jahr erscheint, lesen. Solltest Du mal eine Anmeldung verlieren, hole dir bitte im Pfarrbüro eine neue.

Jugendgottesdienst
Stadtprediger Herbert Gugler zelebriert am Sonntag, 18.6.2006 um 18 Uhr zum letzten Mal in unserer Stadtpfarrkirche einen Jugendgottesdienst. Gestaltung übernimmt die Gruppe „Friends“ aus Mühlried.

Sommerfest
Zusammen mit den Minis aus den Filialen feiern wir am Samstag, 24.6.2006 von 16 Uhr bis 19.30 Uhr unser Sommerfest im Garten des Pfarrzentrums. Neben einigen Spielen werden wir grillen, und es ist ein Fußballtraining mit Mannschaftsaufstellung für das Ministranten-Fußballturnier in Obermauerbach eine Woche später geplant. Wenn Deutschland bei der WM an diesem Tag im Achtelfinale spielen sollte, schauen wir das Spiel zusammen auf einer Leinwand an. Es wäre super, wenn Du zu unserem Sommerfest kommen könntest.

Fußballturnier in Obermauerbach
Das Ministranten-Fußballturnier des Dekanats Aichach findet am Samstag, 1.7.2006 von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr in Obermauerbach statt. Wir werden auch diesmal auf Kleinfeldern mit sechs Feldspielern und einem Torwart alles geben. Dazu brauchen wir Dich als Spieler oder zum Anfeuern. Alle Infos findest Du auf dem beigefügten Flyer.

Zeltlager 2006
Viele freuen sich schon auf unseren Jahreshöhepunkt. Heuer schlagen wir unsere Zeltstadt vom Mo, 21. bis Sa, 26.8.2006 auf dem Osterberg in der Nähe von Eichstätt auf. Abfahrt ist am Montag um 10 Uhr am Pfarrzentrum und Rückkehr am Samstag um 15 Uhr. Es dürfen alle Minis der Stadtpfarrei Aichach und die Drittklässler, die Ministranten werden möchten am Zeltlager teilnehmen. Aus den Filialen können aus organisatorischen Gründen leider nur die Minis mitfahren, die in Aichach eine Gruppenstunde besuchen. Wir hoffen, dass wir heuer von sintflutartigen Regenfällen verschont bleiben und gemeinsam tolle Tage erleben. Falls es doch regnen sollte, können wir in einer Hütte Unterkunft finden. Das genaue Programm steht noch nicht fest, aber es wird sicherlich viele Spiele, eine Nachtwanderung, einen Lagergottesdienst, vergnügliche Abende am Lagerfeuer und vielleicht einen Ausflug ins Freibad geben. Wir brauchen auch wieder in der Nachtwache eure Mithilfe um unsere Fahne zu verteidigen. Zelte müsst ihr selber mitbringen. Die Teilnahmegebühr beträgt wie in den letzten zwei Jahren für Busfahrt, Vollpension, Getränke und Eintritte nur 20 €. Bei Absage oder Krankheit von angemeldeten Minis können wir die Teilnahmegebühr nicht zurückzahlen. Wenn Du teilnehmen möchtest, füll bitte die Anmeldung (liegt dem Rundbrief bei) aus und gib sie zusammen mit der Teilnahmegebühr bis spätestens 7.7.2006 im Pfarrbüro ab. Weitere Infos bekommst Du nach der Anmeldung noch vor den Sommerferien. Für Fragen zum Zeltlager kannst Du dich jederzeit gerne an Matthias Riedlberger (Handy: 0160/2621441) wenden.

3. Ministrantenwochenende
Zur Zeltlagervorbereitung fahren die Minis ab der 9. Klasse vom 14. bis 16.7.2006 für ein Wochenende auf das diesjährige Zeltplatzgelände. Außerdem werden bei dem Wochenende die Neubesetzung der Mini-Leitung und ein Blick in die Zukunft wichtige Themen sein. Die Anmeldung liegt den Minis ab der 9. Klasse diesem Rundbrief bei. Anmeldeschluss im Pfarrbüro oder bei Matthias Riedlberger ist am 30.6.2006.

Mittelalterliche Markttage in Aichach
Wir beteiligen uns als Torwachen und helfen beim Kinderspectaculum am 8./9.9.2006 mit.

Papstmesse in München
Am Ende der Sommerferien kommt Papst Benedikt XVI. nach Bayern. Wir fahren in aller Frühe am Sonntag, 10.9.2006 mit dem Bus zum Gottesdienst, den der Papst am Vormittag auf dem Münchner Messegelände halten wird. Wir werden unsere Ministrantengewänder mitnehmen und dürfen weit vorne im „Ministrantenblock“ den Gottesdienst mitfeiern. Lass dir diese Gelegenheit nicht entgehen unseren Papst aus der Nähe zu sehen und melde dich mit der beigelegten Anmeldung bis zum 7.7.2006 im Pfarrbüro mit 5 € Teilnahmegebühr an. Mitfahren können alle aufgenommenen Ministranten aus Aichach und den Filialen, die sich rechtzeitig anmelden. Weitere Informationen und die Abfahrtszeit bekommst Du rechtzeitig schriftlich mitgeteilt.

Neue Gruppen
Zu unserem Schnuppertag kamen 30 Kinder aus der 2. Klasse und 30 Drittklässler. Die „Mini-Kids“ Gruppen werden Magdalena Metz, Anna-Maria Hausmann, Florian Kammermayer und David Assmuss leiten. Gruppenleiter der Erstkommunionkinder sind weiterhin Isabelle Pabst, Isabella Gruber, Ralph Schöner und Andreas Grillmair.

Abschied: Oberministrant
„Das war mein letzter Rundbrief, den ich für die Aichacher Ministranten geschrieben habe. Am letzten Abend im Zeltlager werde ich das Amt des Oberministranten übergeben. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht mit euch zusammen etwas auf die Beine zu stellen. Höhepunkte waren sicherlich unsere beiden großen Mini-Tage und die Vielzahl an gelungen Ausflügen. Auch die Sternsinger-aktion lag mir immer sehr am Herzen. Weil ich mich mehr meinem Studium der Betriebswirtschaftslehre widmen muss, kann ich leider nicht mehr länger bei den Ministranten mitmachen. Im Pfarrgemeinderat werde ich mich aber natürlich weiter für die Minis einsetzen. Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen, die mich in den fast drei Jahren, in denen ich euer „Chefchen“ sein durfte, unterstützt haben und würde mich freuen, wenn Du und Deine Eltern zum Elternabend am Freitag, 13.10.2006 kommen, bei dem ich von den Ministranten verabschiedet werde. Meinem Nachfolger oder Nachfolgerin wünsche ich ein verlässliches Team und Deine Unterstützung. Nur gemeinsam können wir mehr bewegen!“

Abschied: Stadtprediger
„Wie ihr schon wisst bin ich ab September Pfarrer in Dinkelscherben. Sehr gerne denke ich an das tolle Miteinander mit EUCH ALLEN zurück. Insbesondere möchte ich mich bedanken beim Oberministranten, der Mini-Leitung und den Gruppenleitern für den tollen Einsatz, den ich erlebt habe. Vergelt’s Gott auch unserem Pastoralassistenten Markus Drößler sowie euren Eltern für die vielseitige Unterstützung. Macht weiter so!“