Der Messablauf

HauptteilNameInfoText G: HaltungM: HaltungVolk: HaltungG: Tätigkeit B: Tätigkeit L: Tätigkeit W: Tätigkeit
Aus
An
Aus
An
Aus
An
Aus
An
Lang
Aus
An
Aus
An
Aus
An
Aus
An
Lang
Aus
An
Lang
Aus
An
Lang
Aus
An
Texte
D: Diakon
P: Priester
K: Kantor
A: Alle
M: Minis
Ministrantendienste
B: Buchdienst
G: Gabendienst
L: Leuchter
W: Weihrauch
M: Minis

HauptteilNameText M: HaltungW: Tätigkeit
P: Unsere Hilfe ist im Namen des Herrn. M: Der Himmel und Erde erschaffen hat.Bereiten vor Messbeginn das Weihrauchfass vor (Kohlen anzünden und evtl. einschwenken), stellen sich dann ganz vorne im Zug auf (Schiffchen links, Fass rechts).
Wort-
gottesdienst
Einzug und Gesang zur EröffnungGehenGehen dem Prieser voraus vor den Volksaltar, Kniebeuge, Aufstellen seitlich vom Altar (Fass vom Volk aus links), Verneigung mit dem Priester, gehen dann zum Priester und lassen ihn einlegen und reichen das Fass dem Priester, warten auf Vollendung der Altarinzenz, nehmen das Weihrauchfass wieder in Empfang, gehen hinter den Priestersitz zur Kniebeuge und ziehen aus.
KreuzzeichenP: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
A: Amen
StehenStellen das Kohlengefäß vor die Türe und kehren in die Kirche zurück (Chrogestühl rechts)
Begüßung der Gemeinde und EinführungP: Der Herr sei mit euch.
A: Und mit deinem Geiste.
Stehen
Allgemeines SchuldbekenntnisP: Wir sprechen das Schuldbekenntnis:
A: Ich bekenne, Gott dem Allmächtigen, ...
Stehen
VergebungsbitteP: Der allmächtige Gott erbarme sich unser. Er lasse uns die Sünden nach und führe uns zum ewigen Leben.Stehen
KyrieP/A: Herr erbarme dich. Christus erbarme dich. Herr erbarme dich.Stehen
GloriaA (Lied): Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden den Menschen seiner Gnade ...Stehen
TagesgebetP: Lasset uns beten ...Stehen
1. LesungL: Lesung aus ... Wort des lebendigen Gottes.
A: Dank sei Gott.
SitzenGehen in die Sakristei, legen das Kohlengefäß wieder in das Fass und halten sich für ihren Einsatz bereit (Fass rechts).
AntwortpsalmSitzen
2. LesungL: Lesung aus ...Sitzen
HallelujarufK: Halleluja, Halleluja, Halleluja StehenGehen hinter den Priestersitz zur Kniebeuge, laufen auf verschiedenen Seiten des Priestersitzes vorbei vor den Priester und lassen ihn einlegen und stellen sich vom Volk betrachtet rechts vor die Fackelträgerbänke. Wenn der Priester/Diakon sich auf den Weg zum Evangelium macht, ziehen sie (nach den Leuchtern) hinunter vor den Volksaltar, folgen dem Evangelienzug um den Altar und stellen sich hinter die Leuchterträger.
EvangeliumP/D: Der Herr sei mit euch.
A: Und mit deinem Geiste.
P/D: Aus dem heiligen Evangelium nach ....
A: Ehre sei dir, o Herr. ... Evangelium unseres Herrn Jesus Christus.
A: Lob sei dir, Christus.
StehenReichen nach dem "Ehre sei dir oh Herr" dem Priester/Diakon das Weihrauchfass, damit er das Evangeliar beräuchern kann, und stellen sich dann an einen Platz, wo sie gefahrlos das Weihrauchfass schwingen können (z.B. vor den Kredenztisch)
PredigtSitzenFolgen im Evangelienzug vor den Volskaltar, gehen dann hinter den Priestersitz zur Kniebeuge und ziehen aus. (Kohle 'rausstellen, dann wieder ins Chrogestühl)
Glaubensbekenntnis (Credo)A: Ich glaube an Gott, ...Stehen
FürbittenP: Zu Christus, unserem Herrn, der sich hingegeben hat für die Rettung der Menschen, wollen wir beten.
L: Für alle, ... Christus höre uns.
A: Christus erhöre uns.
P: Denn du, Herr Jesus, bist der Freund der Menschen; dich preisen wir mit dem Vater und dem Geist in Ewigkeit.
A: Amen.
StehenGehen in die Sakristei, legen das Kohlengefäß wieder in das Fass und halten sich für ihren Einsatz bereit (Fass rechts).
Eucharistie-
feier
GabenbereitungLied oder OrgelSitzenKniebeuge hinter dem Priestersitz und stellen sich vom Volk aus betrachtet links neben die Fackelträgerbanken. (schwenken)
KollekteSitzen
HändewaschungSitzen
InzenzGehen zum Priester, lassen ihn einlegen, geben ihm das Weihrauchfass. Nach Altarinzenz (wenn kein Diakon da: nehmen sie das Weihrauchfass in Empfang und beräuchern den Priester (Verneigung, 3x2, Verneigung) und eventuelle Konzelebranten, danach das Volk (rechts am Altar vorbei, Verneigung, 3x1, Verneigung) und gehen zurück an den vorherigen Platz, dann) schwenken sie wieder das Weihrauchfass.
Einladung zum GabengebetP: Betet, Brüder und Schwestern, dass mein und euer Opfer Gott dem allmächtigen Vater gefalle.
A: Der Herr nehme das Opfer an aus deinen Händen zum Lob und Ruhme seines Namens, zum Segen für uns uns seine ganze heilige Kirche.
Sitzen
GabengebetP: Lasset uns beten. ...Sitzen
Eucharistisches HochgebetStehen
PräfationP: Der Herr sei mit euch.
A: Und mit deinem Geiste.
P: Erhebet die Herzen.
A: Wir haben sie beim Herrn.
P: Lasset uns danken dem Herrn unserem Gott.
A: Das ist würdig und recht.
P: In Wahrheit ist es würdig und recht, ...
Stehen
SanctusA (Lied): Heilig, heilig, heilig, Gott, Herr aller Mächte und Gewalten. ...StehenGehen vor dem Sanctus hinunter vor den Hochaltar (hinter die Gabendienst-Minis), Kniebeuge, legen Weihrauch ein und schwenken das Weihrauchfass.
WandlungSende deinen Geist auf diese Gaben herab ...StehenKnien sich hin.
Nehmet und esset alle davon: Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird. KnienBeräuchern den Leib Christi (während die Hostie hochgehoben wird, also nach dem Text, 3x3, dazwischen klingeln die Gabendienst-Minis)
Nehmet und trinket alle daraus: Das ist der Kelch des neuen und ewigen Bundes, mein Blut, das für euch und für alle vergossen wird zur Vergebung der Sünden. Tut dies zu meinem GedächtnisKnienBeräuchern das Blut Christi (während der Kelch hochgehoben wird, also nach dem Text, 3x3, dazwischen klingeln die Gabendienst-Minis)
P: Geheimnis des Glaubens:
A: Deinen Tod, o Herr, verkünden wir, und deine Auferstehung preisen wir, bis du kommst in Herrlichkeit.
Knien
... Durch ihn und mit ihm und in ihm ist dir, Gott, allmächtiger Vater, in der Einheit des heiligen Geistes alle Herrlichkeit und Ehre jetzt und in Ewigkeit!
A: Amen.
StehenStehen wieder auf und schwenken das Weihrauchfass.
VaterunserA: Vater unser im Himmel, ... Denn dein ist das Reich ...StehenMachen beim Schwenken eine Pause, um den/die Kommunionhelfer durchzulassen; danach weiterschwenken.
Friedensgebet und -grußDer Friede des Herrn sei allezeit mit euch.
A: Und mit deinem Geiste.
P/A: Der Friede sei mit dir.
StehenMachen nach Ende des Vaterunsers eine Kniebeuge und ziehen direkt aus. (Kohle aufräumen) Kehren dann wieder ins Chrogestühl zurück.
Agnus DeiA: Lamm Gottes, du nimmst hinweg ...Stehen
Einladung zur Kommunion A: Herr, ich bin nicht würdig, dass du eingehst unter mein Dach, aber sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund. Knien
KommunionspendungP: Der Leib Christi.
A: Amen.
Stehen / SitzenVerlassen das Chorgestühl, um die Kommunion zu empfangen, und setzen/knien sich dann hin, wenn alle kommuniziert haben und der Priester den Altarraum verlassen hat; stehen wieder auf, wenn der Priester zurückkehrt.
Reinigung der GeräteStehen
DankliedSitzen
SchlussgebetP: Lasset uns beten: ...
A: Amen.
Stehen
SegenP: Es segne euch der allmächtige Gott, der Vater und der Sohn und der Heilige Geist.
A: Amen.
Stehen
EntlassungP: Gehet hin in Frieden.
A: Dank sei Gott dem Herrn.
Stehen
AuszugGehenGehen hinunter vor den Volksaltar; Kniebeuge mit dem Priester; Dann gehen sie links und rechts vom Altar vorbei vor dem Priester in die Sakristei, wo sie sich zum Spalier aufstellen.
P: Gelobt sei Jesus Christus. Minis: In Ewigkeit. Amen.evtl. Weihrauch aufräumen, ausziehen, Gewand ordentlich aufräumen.